Click & Collect – neuer Trend beim Online-Handel

Verbraucher bestellen immer mehr Waren über das Internet, der Filialhandel gerät dadurch in Bedrängnis. Mit dem Prinzip Click & Collect will die Branche nun zurückschlagen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Onlinebestellung und Warenübergabe am Verkaufstresen.

Click & Collect: So funktioniert die Alternative zum reinen Onlinehandel 

Filialgeschäfte stehen vor der Herausforderung, der Konkurrenz von Webshops neue Geschäftsideen entgegenzuhalten. Das Nachahmen, also das Führen eines Internetshops nebenbei, scheitert oft. Der Handel vor Ort hat wesentlich höhere Kosten und muss Waren deswegen auch online teurer anbieten. Dieses Problem gilt für alle Segmente, ob Kommunikationsbedarf oder Mode. Das Prinzip Click & Collect verspricht nun aber eine Lösung. Bei diesem Modell bestellen Kunden im Internet, holen die Ware aber in lokalen Geschäften ab. Auf den ersten Blick mag dies umständlich scheinen. Dieses Verfahren besticht aber durch mehrere Vorteile. Über die genauen Vorstellungen und geplanten Features erfahren Sie mehr Infos hier.

Kann sich das neue Prinzip durchsetzen? 

Mit Click & Collect müssen Kunden zwar den Weg zu einem Filialgeschäft auf sich nehmen, einige Vorzüge wiegen diesen Nachteil aber auf. So können sie das Produkt begutachten und auf Wunsch sofort wieder zurückgeben. Bei Bestellungen von Textilien im Internet gibt es zum Beispiel eine hohe Rücklaufquote: Besteller sehen sich dann mit Aufwand konfrontiert, da sie die Waren wieder einpacken und einem Paketdienst übergeben müssen. Als vorteilhaft erweist sich auch, dass Verbraucher das Bestellte zeitnah abholen können. Beim reinen Onlinehandel dauert dies einige Tage. Klingelt der Paketbote und niemand öffnet die Türe, verzögert sich diese Prozedur weiter. Häufig benötigen Kunden waren aber sofort. Braucht ein Selbstständiger zum Beispiel Bürobedarf, weil er Rechnungen versenden möchte, will er nicht tagelang darauf warten. Zusätzlich bedeutet Click & Collect auch einen Kostenvorteil: Porto fällt nicht an. Zugleich unterscheidet sich dieses Modell von dem bloßen Einkaufen in Geschäften. Wer zuvor im Internet Ware bestellt, erhält es am Verkaufstresen sicher und kann bereits online die Zahlung abschließen.

Click & Collect als Chance für Filialhändler 

Die rasant wachsenden Onlineumsätze stellen für den Filialhandel ein Problem dar, dem sie nun mit Click & Collect begegnen möchten. Kunden können fortan Waren im Internet erwerben, holen diese dann aber vor Ort ab. Verbraucher freuen sich über einen Zeitgewinn und entfallendes Porto, zudem können sie das Bestellte sofort prüfen.

Schreibe einen Kommentar