Die Beziehung zu Geschäftspartnern pflegen: Kleine Aufmerksamkeiten können Großes bewirken

GeschäftsbeziehungNicht die großen Dinge müssen es immer sein, mit denen man sich bei Geschäftspartnern in Erinnerung bringen oder sich für die bisherige Zusammenarbeit bedanken möchte. Kleine Aufmerksamkeiten reichen oftmals aus, um diesen Effekt zu erzielen. Dazu reicht es schon aus, wenn man den Geburtstag des Geschäftspartners nicht vergisst, ihn notiert hat und ihm schließlich zu diesem Tag eine kleine Grußkarte zukommen lässt. Desto schöner die Karte ist und vielleicht mit einem sehr passenden Spruch oder Zitat verziert ist, umso nachhaltiger bleibt sie beim Empfänger in schöner Erinnerung. Aber auch die kleinen Dinge für den Büroalltag sind es, die Freude bereiten können. Kugelschreiber, Schreibblöcke, Lineale, Magneten für den Kühlschrank, USB-Sticks oder auch Kalender und andere Utensilien kommen immer wieder gut an und bringen den Absender bei jeder Nutzung nachhaltig bei den Empfängern in Erinnerung.

Geburtstage von Geschäftspartnern merken

Jeder Unternehmer hat in der Regel eine gut strukturierte Kartei oder ein dementsprechend gutes Archiv seiner Geschäftspartner im Laufe seiner Tätigkeit aufgebaut. Wichtig ist, dass man auch alle wichtigen Eckdaten, wie beispielsweise auch die Geburtstage der Geschäftspartner vermerkt. Denn an diesen Tagen kommt man als Partner zum Einsatz und kann sich mit schönen Glückwünschen, Zitaten oder Sprüchen zum Geburtstag auf die einfachste Art und Weise in Erinnerung bringen. Hierfür kann man auch jede Menge unterschiedliche und inspirierende Sprüche zum Geburtstag als Anregung im Netz finden und anwenden. Ein paar schöne nette Worte und schön wird die Partnerschaft auf geschäftlicher Ebene auf ganz subtile Weise gepflegt.

Kleine Aufmerksamkeiten verschenken

Sich und sein Unternehmen in Erinnerung zu bringen oder auf sich aufmerksam zu machen, bedarf nur weniger und meist sehr kleiner Dinge des Lebens. Kleine Geschenke sind es schließlich oftmals, die Großes bewirken können und auch heranwachsen lassen. Unzählige Ideen und verschiedene Möglichkeiten stehen hierbei zum Verschenken zur Auswahl. Sicherlich sind hierbei Dinge aus dem Alltäglichen und vielleicht sogar auf den Bürobedarf bezogen, die sinnvollsten kleinen Präsente. Was immer wieder sehr gut bei Geschäftskunden- und Partner gleichermaßen ankommt, sind Kugelschreiber mit Logos, Schreibblöcke und vor allem auch USB-Sticks. Denn wer einen einen USB-Stick verschenken will, kann ihn wunderbar mit seinem Firmenlogo versehen lassen und sich dadurch stets bei jeder Anwendung in Erinnerung bringen. USB-Sticks haben gegenüber Schreibblöcken und Schreibern einen ganz großen Vorteil: Sie halten wesentlich länger, da sie grundsätzlich durchs Löschen der Dateien immer wieder wie neu als Datenspeicher genutzt werden können.

Es darf auch etwas größer sein

Wer nicht kleckern, sondern protzen will, kann auch größere Dinge an seine Geschäftspartner verschenken. Nicht selten werden hier Tastaturen für PCs und Mäuse verschenkt. Oder auch noch größere Dinge, wie etwa einen neuen Bürostuhl kann man sicherlich seinem Geschäftspartner zukommen lassen. Vorausgesetzt, dass man sich sicher ist, dass dieser einen solchen Stuhl auch tatsächlich nutzen kann und benötigt. Oder ist es vielleicht sogar der Stuhl, den sich der Geschäftspartner schon immer zulegen wollte? In diesem Fall hätte man ins Schwarze getroffen. Was man allerdings immer bedenken sollte, dass Geschenke auf geschäftlicher Ebene, die einen Wert von 35 Euro heutzutage überschreiten, sich aus steuerlicher Sicht als kompliziert herausstellen. Besser und unkomplizierter fährt man in jedem Fall dann schließlich doch bei kleineren Präsenten und Aufmerksamkeiten.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar