Online Broker Vergleich

Der Broker (deutsch: Wertpapiervermittler) arbeitet an Börsen und sogenannten OTC-Handelsplätzen. Sie werden von Kunden beauftragt, Wertpapiere zu kaufen, verkaufen und zu verwalten. Online Broker haben darüber hinaus die Möglichkeit viele Informationen, Berichte und Analysen dem Kunden bereitzustellen, damit dieser eine gute Entscheidung treffen kann. Somit vermitteln Online Broker auch in gewissem Umfang Wissen. Denn nur wenn der Kunde auf Dauer Gewinne erzielt, wird er weiterhin die Dienste des Online Brokers in Anspruch nehmen.
Online Broker Vergleich
Für jeden Auftrag den der Kunde erteilt, wird eine Vermittlungsgebühr (Courtage) in Rechnung gestellt. Das auch als „Brokerage“ bezahlte Bearbeitungsgeld wird zur Kostendeckung seitens des Online Brokers genutzt. In Preis, Service und Leistung unterscheiden sich die Anbieter recht stark, weshalb ein Online Broker Vergleich sinnvoll erscheint. Wir zeigen hier die beliebtesten Anbieter und was sie auszeichnet.

Der Online Broker Vergleich der OnVista Bank

Das OnVista Freebuy Depot ist in unserem Online Broker Vergleich eines der günstigsten Angebote. Nachdem kostenfreien Jahr müssen weiterhin keine Fixkosten bezahlt werden, wenn mindestens ein Trade pro Monat ausgeführt wird. Ansonsten ergaben die Recherchen unseres Online Broker Vergleichs einen Beitrag von 3,99€ pro Monat. Das spezielle Angebot ermöglicht bis zu 360 kostenfreie Order, wenn das Guthaben auf dem Konto den Bedingungen entspricht. Erfüllt man diese nicht, werden zwischen 5,99€ (Grundpreis) und 39€ berechnet. Bei telefonischer Bestellung wird ein Zuschlag von 10€ pro Auftrag verlangt. Die OnVista Bank greift in unserem Online Broker Vergleich auf viele Börsen weltweit zu und handelt mit Futures, Aktien, Optionsscheine, Fonds und Zertifikaten.

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Der Online Broker Vergleich der DAB Bank AG

Bei unserem Online Broker Vergleich verlangt die DAB Bank AG keine jährlichen Gebühren. Solange also kein Trading stattfindet und man keine Zeit dafür hat, kostest es auch nichts. Dafür liegt der Grundpreis mit 6,95€ deutlich höher als bei vergleichbaren Anbietern. Die maximalen Kosten pro Handel können sich auf bis zu 55€ belaufen. Werden über 100 Trades in einem Jahr durchgeführt, wird ein Rabatt von 30% gewährt. Die telefonische Order ist möglich, jedoch mit 10€ Aufschlag. Während unseres Online Broker Vergleichs nutzte die DAB Bank alle deutschen und 18 ausländische Börsen. Für den Kunden werden kostenlose Realtime-Kurse geliefert.

DAB bank Testsiegel

Der Online Broker Vergleich der Comdirekt Bank AG

Wer sich hier ein Konto erstellt, muss die ersten 3 Jahre keine Fixkosten bezahlen. Danach bleibt das Konto laut unserem Online Broker Vergleich weiterhin kostenlos, wenn er mindestens zwei Order pro Quartal ausführt. Ansonsten werden 1,95€ im Monat berechnet. Die Preise pro Order liegen zwischen 4,95€ (Grundpreis) und 59,90€. Wer über das Telefon den Online Broker nutzen möchte, der muss zusätzliche 4,90€ bezahlen. Wir fanden in unserem Online Broker Verglich heraus, dass über die Comdirekt Bank AG Aktien, Zertifikate, Optionsscheine und Fonds an rund 50 Börsen weltweit gekauft werden können. Auch hier werden dem Kunden kostenlose Realtime-Kurse zur Verfügung gestellt.

Der Online Broker Vergleich der ING Diba

Wer ein Depot bei der ING Diba besitzt, muss keine jährlichen Fixkosten bezahlen und dies ist auch an keine Bedingungen geknüpft. Unser Online Brokervergleich ergab, dass die Orderkosten bei 0,25% des Gesamtbetrages liegen, aber mindestens 9,99€, bis zu einem Limit von 49,90€. Bei der Bestellung per Telefon gilt dasselbe, plus 10€ Aufschlag. Die ING Diba handelt nur an deutschen Börsenplätzen mit Aktien, Options- und Genussscheine und Renten. Dazu gibt es auch wieder die kostenlosen Real-Time Kurse.

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

One thought on “Online Broker Vergleich
  1. Pingback: Aktien-Tipps für Einsteiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.