Was ist ein Kleinkredit und welche Vorteile gibt es für den Verbraucher?

Der Kleinkredit ist ein Konsumkredit mit maximal 10.000 Euro Kreditsumme an Privathaushalte. Die Einstufung hängt von der Höhe der Kreditsumme ab. Es gibt aber keine einheitliche Regelung. Oftmals werden auch unterschiedliche Bezeichnungen verwendet: „Sofortkredit“, „Minikredit“ oder eben auch „Kleinkredit“.

Gegenüber größeren Krediten gibt es Vereinfachungen. Für eine Sicherheit reichen oftmals Lohn- oder Gehaltsabtretungen aus. Ein spezieller Verwendungszweck ist auch nicht immer nötig. 

Rechtlich gesehen gehört der Kleinkredit zu den Verbraucherdarlehen nach § 492 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Er muss somit der Schriftform genügen. Zu beachten ist auch § 19 Abs. 1 Nr. 4 Kreditwesengesetz (KWG), welches die Regeln des Geschäfts bestimmt. Im Vertrag ist nach § 6 Preisangabenverordnung (PAngV) die Angabe des effektiven Jahreszinssatzes vorgeschrieben. Somit kann der Kreditnehmer die Angebote verschiedenster Anbieter besser und direkt vergleichen.

Vorteile eines Kleinkredits

Ein gewichtiger Vorteil ist die Begrenzung der Kredithöhe. Damit ist die Verschuldung begrenzt und ein besserer Überblick für den Kreditnehmer gegeben. Die relative geringe Kreditsumme bietet bei vernünftiger Planung die Möglichkeit einer zügigen Rückzahlung des Kredits. Der Kreditnehmer kommt relativ schnell an eine gewünschte Menge Geldes, um eventuell schnell benötigte Konsumartikel finanzieren zu können. Damit muss er nicht eine teurere Finanzierung wie einen Dispo-Kredit in Anspruch nehmen. Mit den heute zur Verfügung stehenden Online-Rechnern, kann ein Kreditnehmer einfach und schnell vorab ermitteln, wie hoch eine Kreditrate bei welcher Kreditsumme ist, welche Laufzeit anfällt und wie hoch die Zinskosten sind.  Die Zuteilung der Kreditsumme geht relativ schnell. Teilweise ist dies innerhalb eines Tages möglich, insofern natürlich alle möglichen relevanten Unterlagen eingereicht wurden. Damit besteht eine enorme Flexibilität des Kunden.

Wann lohnt sich der Minikredit

Wenn kleine Summen an Geld zu günstigen Konditionen benötigt werden, dann lohnt sich diese Kreditform. Auch die schnelle Zuteilungs- und breite Verwendungsmöglichkeit spricht für den Kredit. Die kurze Laufzeit, das Fehlen von Vorkosten, keine oder geringe Bearbeitungsgebühren machen den Minikredit um einiges günstiger als die großen Kredite oder Spezialkredite wie Baufinanzierungen etc. 

Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)