Werkzeugherstellung und Werkzeugtechnik

In Deutschland sind einige Unternehmen führend in der Produktion von Werkzeugen tätig. Auch in den Bereichen Werkzeugtechnik und Werkzeugentwicklung sind deutsche Firmen mit auf dem Markt (siehe hier). Betriebe, die führend in diesem Sektor sind, haben sich teilweise auf die Branche der kunststoffverarbeitenden Industrie spezialisiert und arbeiten an Serienwerkzeugen und Prototypen. Intelligente und technisch ausgefeilte Konzepte sind Voraussetzung für zufriedene Kunden.

Ob Kombiwerkzeuge, Stanzwerkzeuge oder Form- und Sonderwerkzeuge, das Spektrum der Anbieter ist groß und vielfältig. Einige der deutschen werkzeugproduzierenden Firmen haben sich sogar auch dem Weltmarkt niedergelassen und sind Zulieferer für die Luftfahrtindustrie oder Autoindustrie geworden. Auch für Unternehmen, die in der Elektrogeräte- oder Medizintechnik aktiv sind, werden von deutschen Exporteuren bedient. Um die Nähe zum Kunden zu wahren, sind Zweigniederlassungen deutscher Firmen z.B. in den USA, Mexiko, Türkei oder China errichtet worden.

Damit der Kunde einen Einblick in die Herstellung der Produkte (beispielsweise Maschinenanlagen, Werkzeuge und Automationen) bekommen kann, haben es herstellende Unternehmen möglich gemacht, Technologien und Werkzeugentwicklungen zunächst mit einem Prototyp beim Kunden zu testen. Anlagen sollen natürlich reibungslos bedient werden können. Zeit und Kosten sollen durch den Einsatz von Technik gespart werden und die Hochwertigkeit in Kombination mit schnelleren Produktionsverfahren soll gewährleistet sein. Auch Beratung, Service und Wartung sind unter anderen wichtige Faktoren beim Kauf einer neuen Maschinenanlage.

Bei der Werkzeugentwicklung selbst wird generell auf Belastbarkeit und weniger Verschleiß hingearbeitet, wobei individuelle Prozesse Einfluss auf die Gestaltung des Werkzeuges oder der Anlage nehmen. Modulare Konzepte ermöglichen eine schnelle Anpassung und eine effektive Fehlersuche und Fehlerdiagnose. Werkzeughersteller möchten natürlich wirtschaftlich arbeiten und achten beim Produktionsprozess auf optimierten Materialeinsatz und Kleinhaltung der Prozesse.

Kunden erwarten branchenspezifische Lösungen für das einzusetzende Werkzeug. Dabei spielt es eine Rolle ob der Einsatz für Einzelteilfertigungen oder für Großserien gedacht ist, ob mit Feinmechanik oder Fluidtechnik gearbeitet wird, ob Medizintechnik oder Maschinen zum Einsatz kommen sollen. Die Branche der Werkzeughersteller ist anspruchsvoll und äußerst vielfältig.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar