Wie wichtig Eilkredite sein können, zeigt sich an vielen verschiedenen Fallbeispielen im Alltag

EilkreditIn der Eile über eine Summe X mal eben verfügen zu können, ist nicht ganz einfach und auch erst recht nicht die Regel. Dennoch benötigen viele Familien und Haushalte jedes Jahr Kredite, um diverse Anschaffungen, Begleichungen und Co. tätigen zu können. Aus den Töpfen der Haushaltskassen greifen zu können und die ein oder andere Anschaffung oder Forderung damit begleichen zu können, ist nur selten der Fall. Meistens muss ein kleiner Kredit her, um aus der drohenden finanziellen Notlage zu gelangen, oder schlichtweg das Leck stopfen zu können.

Es sollte dann oft schnell gehen, das Geld muss so schnell wie möglich zur Verfügung stehen können, das ist in den meisten Fällen gang und gäbe und wird auch oftmals exakt so eingefordert. Der Eilkredit ist hier tatsächlich ein idealer Partner, wenn es mal zügig gehen muss. Denn von Beantragung bis zur Bewilligung und Auszahlung vergehen oftmals nur Stunden. Die Rückzahlung dieser Kreditform gestaltet sich ebenso einfach, wie bei herkömmlichen Krediten. Die monatlichen Raten richten sich nach Höhe des eigentlichen Kredites und die Laufzeiten sind ebenso variabel. Einzig die Schnelligkeit, mit der diese Kreditform gehandhabt wird, ist beachtlich und distanziert sich von allen anderen herkömmlichem Kreditformen und -modellen. Somit ist die Form des Eilkredites der schnellste und auch einfachste Weg ans gewünschte Geld zu gelangen.

Und plötzlich muss das Auto in die Werkstatt

Mitten auf dem Weg zur Arbeit am frühen Morgen gibt das bis dato so zuverlässige Auto den Geist auf. Nichts geht mehr, es springt nicht mehr an und gibt keinen Mucks von sich. Das Abschleppen des Fahrzeugs allein ist schon ärgerlich genug, und dass man zu spät zur Arbeit kommt, ebenfalls. Noch ärgerlicher allerdings ist die Tatsache, dass sich bei näherem Hinsehen und diverser Untersuchungen des Autos herauskristallisiert, dass die Reparaturkosten empfindlich hoch gestalten werden. Der Kostenvoranschlag der Werkstatt flattert ins Haus und wer den Brief nicht gerade sitzend öffnete, muss sich meistens nach dem Begutachten der Reparaturkosten setzen. Der Notgroschen reicht nicht aus, um die Kosten abdecken zu können. Das Girokonto ist schon überzogen und es gibt absolut keine Reserven finanzieller Natur. Was nun? Das Auto wird für das tägliche Berufsleben benötigt und ohne dieses ist ein Erreichen zum Arbeitsplatz weder möglich, noch machbar. Jetzt kommt das Thema Eilkredit ins Spiel. Es eilt, und zwar richtig. Denn nur die wenigsten Arbeitgeber zeigen sich in solchen Fällen allzu verständlich und wollen oder können auch nicht einen Ausfall am Arbeitsplatz hierdurch billigen. Ist der Kreditantrag bewilligt, flattert schon bei zugesagter Sofortauszahlung die gewünschte Summe innerhalb kürzester Zeit aufs Girokonto. Wichtige Infos rund um den Eilkredit sollte man sich ruhig aneignen, um vergleichen zu können und ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Offerten gut sind und von welchen man eher Abstand nehmen sollte.

Unverhofft kommt oft – dicke Steuernachzahlungen

Eine gewisse Steuernachzahlung kann jeder, selbstständig oder auch nicht, einkalkulieren und teils berechnen. Doch fällt sie extrem hoch aus und man hat mit dieser Summe nicht gerechnet, wird es oft brenzlig. Denn das zuständige Finanzamt versteht zunächst keinen Spaß und fordert die Summe in Gänze zu einem bestimmten Termin einfach ein. Ob man dies nun vorrätig hat, oder nicht, spielt keine Rolle. Zwar ist eine Beantragung auf Ratenzahlungen oder Splitting der Summe beim Finanzamt durchaus möglich, doch ob sie bewilligt wird, oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab, die der Schuldner in der Regel gar nicht erkennen kann. Mit Finanzämtern ist nun mal nicht gut Kirschen essen und besser man befolgt den Aufforderungen und Forderungen und begleicht die Nachzahlungen am Stück und unvermittelt oder termingerecht. Auch hier macht sich das Modell Eilkredit bezahlt. Denn auch hier geht es wieder einmal um Schnelligkeit und schnelles Handeln und Tun. Auch hier kann exakt die geforderte Summe auf einen Streich beglichen werden. Ob es sich um 100 Euro, oder 40000 Euro handelt, spielt zunächst keine Rolle. Stimmen die Anforderungen für die Kreditbewilligung überein, steht der Auszahlung der Geldsumme nichts mehr im Weg.

Kleinvieh macht auch Mist

Selbst bei Anschaffung kleinerer Größenordnungen ist der Eilkredit perfekt. Denn wer plötzlich vor dem Traumherd steht zum Sonderpreis, oder sich schlichtweg einfach einmal ein neues Sofa oder nur eine neue Kaffeemaschine leisten, möchte, fährt mit Eilkrediten richtig. Desto geringer die Endsumme des Kredites ist, umso günstiger der Kredit selbst. Ist die Laufzeit überschaubar und eher kurz, erst recht. Und wer die jeweilige Ratenzahlung nur mit sehr geringen Raten tilgen kann, ist auch kein Problem. Denn desto niedriger die Gesamtsumme, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Raten sehr niedrig gehalten werden können. So kann man sich dann ohne Weiteres den ein oder anderen kleinen und größeren Wunsch, von Kaffeemaschine bis hin zum Traumurlaub einfach mal mittels Eilkredit gönnen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Was versteht man unter dem Kredit ohne Schufa?

Kredit ohne Schufa

Was genau verbirgt sich hinter dem Slogan „schufafreier Kredit“?

In der Werbung wird oftmals suggeriert, dass man einen sogenannten „Kredit ohne Schufa“ abschließen kann, aber was genau verbirgt sich hinter diesem Slogan? Sind diese Kredite wirklich ohne eine Schufaabfrage oder ist dies nur Kundenfang? Fragen über Fragen kommen bei diesem Thema auf.

Continue reading

Kreditarten

KreditartenKredite für den unterschiedlichen Bedarf

Es gibt immer Situationen, in denen Ersparnisse oder das laufende Einkommen nicht ausreichen, wenn man eine bestimmte Anschaffung machen will. Dann ist es notwendig, dass man einen Kredit aufnimmt. Kleinere Ausgaben können zum Beispiel dadurch bewerkstelligt werden, dass man den Überziehungskredit in Anspruch nimmt. Das bedeutet, dass die Bank die Möglichkeit einräumt, das vorhandene Girokonto zu überziehen. Diese Situation sollte möglichst nicht zu einem Dauerzustand werden. In der Regel fallen für die Überziehung nämlich sehr hohe Zinsen an. Es ist nicht wirtschaftlich, wenn man diese über einen langen Zeitraum bezahlt. Man sollte sich dann nach einem anderen Kredit umsehen.

Continue reading

Rund um den Immobilienkredit

immobilienkreditFür viele Kapitalanleger und Bauwillige sind die derzeit niedrigen Zinsen für Immobilienkredite ein Anreiz zum Kauf einer Immobilie. In der Regel werden zurzeit die Immobilien zur Selbstnutzung erworben, da die Zinsen und Tilgung für den erforderlichen Kredit zum Erwerb der Immobilie niedriger sind als eine entsprechende Miete für ein vergleichbares Objekt. Kapitalanleger erwerben ein Haus oder eine Wohnung allerdings auch aus steuerlichen Gründen als Mietobjekt. Wenn vom Kaufwilligen die richtige Immobilie gefunden wurde, müssen zur Finanzierung des Kaufpreises des Objektes die diversen Angebote der Kreditinstitute geprüft werden, um sich in den Zeiten der historisch niedrigen Zinsen das günstigste Angebot langfristig zu sichern. Um die richtige Entscheidung zu treffen, kann dem potentiellen Immobilienerwerbern unter anderem die Seite finanzausblick.net als Orientierungshilfe zur Verfügung stehen.

Continue reading

Ein Kreditvergleich lohnt sich immer

kreditzinsen Wenn man einen Kredit aufnehmen möchte, sollte man sich nicht gleich für das erstbeste Kreditinstitut entscheiden, denn die Konditionen der Kreditinstitute können unterschiedlicher nicht sein. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, vor der endgültigen Entscheidung einen Kreditvergleich einzubeziehen. Den richtigen Anbieter für einen Kreditvergleich zu finden, ist dabei oft nicht ganz einfach. Ihnen ist sicher wichtig, eine Übersicht der verschiedenen Kreditinstitute mit ihren Konditionen zu finden, sodass Sie einen genauen Überblick in Bezug auf Kredithöhe, Laufzeit und den Zinssatz erhalten, um dann das Kreditinstitut mit den besten Konditionen zu ermitteln.

Immer auf dem aktuellen Stand sein

Gerade die Konditionen eines Kredites können sich gravierend und auch regelmäßig verändern, sodass nur ausführliche Recherchen im Internet aktuelle Informationen liefern können und man so auch viel Geld sparen kann. Mit einem Kreditvergleich können alle Arten von Krediten verglichen werden, denn die aktuellen Angebote werden nach ihren Konditionen sortiert und in einem solchen Vergleich aufgelistet. Hat man sich für eine Kreditart und ein Kreditunternehmen entschieden, so kann auch die Beantragung des Kredites gleich online erfolgen. Nach wenigen Tagen ist der Antrag bearbeitet und die Kreditsumme ausgezahlt.

Auch das könnte für einen Kredit interessant sein

Besonders interessant an einem Kreditvergleich ist vor allem die Übersicht der Kreditzinsen, denn diese entscheiden darüber, wie teuer der Kredit wird. Hierbei sollte aber auch darauf geachtet werden, ob es sich bei der Zinsübersicht um einen effektiven oder nominalen Zinssatz handelt. Denn allein diese Tatsache ist für die monatliche Rate von großer Wichtigkeit. Während im effektiven Zinssatz alle weiteren anfallenden Gebühren enthalten sind, handelt es sich bei dem nominalen Zins um den Nennwert, also einen Zinssatz, bei dem keine weiteren anfallenden Kosten Berücksichtigung finden.

Bildquelle: © Depositphotos.com / stuartmiles