Verfügungsrahmen bei der Kreditkarte

Verfügungsrahmen bei der Kreditkarte

Aufgrund der weltweiten Akzeptanz und des doch recht hohen Sicherheitsstandards zählt die Kreditkarte zu den beliebtesten Zahlungsmitteln weltweit. Die Inhaber der Kreditkarten genießen ein Stück weit finanzielle Unabhängigkeit sowie ein hohes Maß an Flexibilität. Ihm wird seitens der Kreditkarten ausgebenden Bank ein zuvor festgelegter Verfügungsrahmen eingeräumt, den er beim Einsatz der Karte entsprechend zur Zahlung nutzen kann. Die Höhe des Limits, das von dem Inhaber der Karte genutzt werden kann, wird von den zahlreichen Anbietern unterschiedlich festgelegt. Daneben bieten es zudem auch diverse Geldinstitute an, den Verfügungsrahmen beispielsweise für die Planung eines Urlaubs oder ähnlicher Anliegen auch kurzfristig zu erhöhen.

Continue reading

Welche Kreditkarte nimmt man mit in den Urlaub?

Die Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Viele Verbraucher bereiten sich aus diesem Grund akribisch auf den eigenen Urlaub vor. Eine wichtige Frage im Zuge des Urlaubs ist unweigerlich die Frage nach dem Zahlungsmittel. Die meisten Verbraucher möchten nicht zu viel Bargeld mit in den Urlaub nehmen, da sie Angst vor Diebstahl haben. Das Risiko bei zu hohen Bargeldbeständen ist tatsächlich sehr groß. Aus diesem Grund kommen immer mehr Verbraucher zu dem Entschluss eine Kreditkarte mit in den Urlaub zu nehmen. Kreditkarten haben viele Vorteile im Urlaub. Doch welche Kreditkarte sollte mit in den Urlaub genommen werden?

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Kreditkarten und entsprechenden Kreditkartenanbietern. Die Kreditkarten unterscheiden sich meistens im Hinblick auf die Kosten und die Leistungen. Empfehlenswerte Kreditkarten für den eigenen Urlaub sind in jedem Fall die Karten von Visa und Master. In Kombination mit der ADAC Kreditkarte erreichen Visa und Master ihren maximalen Leistungsumfang zu geringen Kosten. Mit einer ADAC Kreditkarte bekommen Verbraucher bei transparenten und überschaubaren Kosten eine Vielzahl an Leistungen, von denen sie im Urlaub profitieren können. Der Leistungsumfang umfasst im Einzelnen einen Preisnachlass beim Tanken und eine attraktive Auslandsreisekrankenversicherung. Außerdem ist eine Reiserücktrittsversicherung im Preis inklusive. Die verfügten Beträge werden zinslos auf einem Zwischenkonto gesammelt und lediglich einmal im Monat vom Girokonto eingezogen.

Kreditkarten von Visa und Master bieten im In und Ausland hohe Sicherheit und genießen weltweit die höchste Akzeptanz. Verbraucher können also im In- und Ausland in den Urlaub fahren und beruhigt auf die vielen Möglichkeiten der Kreditkarten von Visa und Master setzen. Es werden keine Zahlungsprobleme oder Liquiditätsengpässe zu erwarten sein, denn diese beiden Karten werden in vielen Urlaubsländern akzeptiert. Ein Maximum an Leistung ist zu erwarten, wenn Verbraucher beide Kreditkarten für den Urlaub nutzen. Die begrenzte Haftung bei Verlust der Kreditkarten und der telefonische Sperrservice runden das attraktive Paket ab.

Kreditkarte für Selbstständige

Jeder Lohn- oder Gehaltsempfänger mit einem regelmäßigen Einkommen kann bei Bedarf oder Interesse bei seiner Hausbank eine Kreditkarte beantragen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird die Hausbank diese Karte auch ausstellen. Bei einer selbstständigen Tätigkeit liegen die Richtlinien einer Bank in Bezug auf eine Kreditkarte für Selbstständige ganz anders. Der Grund dafür ist, dass das Einkommen eines Selbstständigen variiert, d.h., es ist monatlich kein festes Einkommen nachweisbar.

Um als Selbstständiger trotzdem „in den Genuss“ einer Kreditkarte für Selbstständige zu kommen, hat man zwei Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist die, bei seiner Bank eine Prepaid-Karte zu beantragen. Auf diese Karte kann der Selbstständige einen Betrag aufladen, um somit bei Bedarf Zahlungen in Höhe des festgelegten Limits zu tätigen.

Will der Unternehmer allerdings eine Kreditkarte für Selbstständige mit unbegrenztem Limit beantragen, setzen die Banken ganz bestimmte Kriterien voraus. Die wichtigsten Kriterien sind: seit wann existiert das Unternehmen (Minimum 2 Jahre), eine einwandfreie Bonität (nachzuweisen über eine Einnahmeüberschußrechnung oder Bilanzierung, evtl. auch Umsatzsteuervoranmeldungen, EKSt-Erklärung).

Aber auch wenn der Unternehmer, der eine Kreditkarte für Selbstständige beantragt, finanziell nur positives nachweisen kann wird er feststellen, dass auch dann nicht jede Bank eine Kreditkarte bewilligt.

Recherchen über die Suchmaschine helfen dem Unternehmer, Banken zu finden, die seinen Wünschen entsprechen, um so in den Genuss einer Kreditkarte für Selbstständige zu kommen. Da die Konditionen von Bank zu Bank unterschiedlich sind, sollte das Kleingedruckten beachtet werden.

Kreditkarte für Studenten

Wenn es um Zahlungsmittel geht, dann nutzen viele nicht nur die normale Bankkarte, sondern auch die Kreditkarte kommt immer öfter zum Einsatz. Dies liegt auch daran, dass diese international anerkannt ist und viele Unternehmen darin auch eine Absicherung sehen. Um die Kreditkarte beantragen zu können, muss man meist einen Gehaltsnachweis vorzeigen, doch eine Kreditkarte für Studenten kann heute bei einigen Banken am Markt beantragt werden. Sollte man sich für eine Kreditkarte für Studenten interessieren, dann muss nicht jede Bank aufgesucht werden, sondern im Internet gibt es eine Übersicht mit allen aktuellen Unternehmen am Markt, welche eine Kreditkarte für Studenten anbieten und so den jungen Kunden entgegenkommen. Dazu gehört neben Barclay auch Payango, welche eine PrePaid Kreditkarte anbietet, die mit dem gewünschten Guthaben aufgeladen werden kann und so die volle Kostenkontrolle verspricht.

Vergleich der Anbieter von Studenten Kreditkarten

Bevor man die Kreditkarte für Studenten bei einem der Banken am Markt in Auftrag gibt, sind ein paar wichtige Details zu beachten, denn auch hier kann man bares Geld sparen und sich einen umfangreichen Service sichern. Bei einem Vergleich der Kreditkarte für Studenten sind vor allem die erhobenen Gebühren ein ausschlaggebender Faktor. In den meisten Fällen werden diese einmal im Jahr fällig und betragen zwischen 10,00 bis 20,00 Euro. Ein weiterer Punkt ist auch der Verfügungsrahmen, welche angibt, wie viel Geld man mit dieser Kreditkarte ausgeben kann. Sollte es dazu kommen, dass man das Konto überziehen kann, dann muss auf die anfallenden Zinsen geachtet werden und umso geringer die Zinssätze sind, desto kleiner sind auch die Unkosten. Als Student ist es trotzdem ratsam, die Bank damit zu beauftragen, dass eie Überziehung des Kontos nicht möglich ist.

Kreditkarte für Schüler

Kreditkarten gehören zum täglichen Leben, auch in Deutschland. Allerdings sind Kreditkarten in manchen Ländern eine Voraussetzung selbst für das tägliche Leben. Aber eine Kreditkarte für Schüler? Früher undenkbar ist heute in Zeiten der Prepaid Kreditkarte, also der “ vorausgezahlten Kreditkarte “ auch eine Kreditkarte für Schüler gängig.

Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig. Schon bei Schüler die ein Auslandsjahr absolvieren oder als au pair tätig sind, ist eine Kreditkarte für Schüler sinnvoll. Dabei kann jeder – also auch Eltern, Großeltern und Freunde – per Überweisung auf die Kreditkarte für Schüler den gewünschten Betrag überweisen. Dieser Betrag, also immer nur das Guthaben dieser (prepaid-)Kreditkarte für Schüler, kann dann an den vielen Akzeptanzstellen bei Banken der gewünschte Betrag am Geldautomaten abgehoben werden.

Der Vorteil bei einer solchen Kreditkarte für Schüler ist zweifelsohne der, dass eine Kreditierung niemals stattfinden kann und daher konsequenterweise auch keine Schufa Anfrage bzw. ein Schufa-Eintrag erfolgen kann.

Anbieter für Schüler Kreditkarten

Die Anbieter für die Kreditkarte für Schüler sind sehr vielfältig. Da Banken und Kreditkartengesellschaften natürlich ein vitales Interesse an der Kundenbindung insbesondere junger Kunden haben, sind die Konditionen teilweise außerordentlich günstig. Mehrere Anbieter bieten die Kreditkarte für Schüler kostenlos an. Andere bieten stark rabattieren Jahresbeiträge und kostengünstige Abhebungen im Ausland an. Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) in Berlin bietet zum Beispiel kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland an.

Bei der Auswahl der Anbieter dieser Prepaid-Kreditkarten für Schüler sollten zunächst die individuellen Bedürfnisse und Einsätze, die gewünscht und geplant sind, geprüft werden um dann die Gebührenhöhe und damit die Kosten-Nutzenrechnung aufmachen zu können. Einige Kreditkartenanbieter gewähren auf das Guthaben auch noch eine attraktive Verzinsung an.