Policendarlehen – Lebensversicherung verkaufen

Sollten Sie je in die Lage kommen, ihre Lebensversicherung verkaufen zu müssen, dann tun Sie das sicher, weil Ihnen keine andere Wahl bleibt und Sie dringend eine größere Summe Geldes brauchen. Nur wenige Menschen gehen diesen Schritt je freiwillig, denn mit dem Verkauf der Lebensversicherung ist ein wichtiges Polster für den Lebensabend verschwunden.
Diese Möglichkeit ist jedoch oftmals besser als eine Kündigung.

Alternative Policendarlehen

Anstatt sich von Ihrer Versicherung zu trennen, können Sie aber auch ein Policendarlehen auf Ihre bestehende Versicherung aufnehmen. Dieser Schritt kann auch dann getan werden, wenn Sie nicht in unbedingten finanziellen Schwierigkeiten stecken, denn die Versicherung läuft weiter und bleibt auch weiterhin Ihr Eigentum. Umgangssprachlich wird bei einem Policendarlehen eher davon gesprochen, die Versicherung zu beleihen. Nicht jede Lebensversicherung kann beliehen werden. Eine zu beleihende Lebensversicherung muss einen gewissen Rückkaufwert haben. Daher werden Direktversicherungen und auch bereits beliehene Versicherungen nicht angenommen. Wer dagegen eine fondsgebunde oder eine kapitalbildene Lebensversicherung hat, kann auf sie jederzeit ein Darlehen aufnehmen.

Wo liegen die Vorteile?

Die Alternative zum Lebensversicherung verkaufen lässt die Vrsicherung selbst weiterhin in Ihrer Hand. Sie können die beliehene Versicherung aber nicht verkaufen und auch nicht in Anspruch nehmen, solange das Darlehen läuft. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Höhe des Darlehens sehr variabel ist. Es kann von 5000 bis zu 50.000€ reichen und stellt damit eine Alternative zum Ratenkredit dar. Die Zinsen sind dabei oft weit geringer, als bei einer Bank. Die geliehene Summe kann je nach Anbieter bis zu 100% des Versicherungswertes betragen. Und sollte die Darlehenssumme unter 25.000€ liegen, wird auch das Finanzamt nicht in Kenntnis gesetzt. Des Weiteren entfällt die SCHUFA-Prüfung.

Weitere Informationen

Von den jeweiligen Anbietern wird selbst festgesetzt, wie hoch der Rückkaufwert einer Versicherung sein muss, damit sie Ihnen die gewünschte Darlehenssumme auszahlen. Die Anbieter sind nur selten etablierte Banken, sondern meist anderweitige Kreditinstitute. Um die jeweils besten Bedingungen für Sie zu finden, gibt es Vergleichsrechner im Internet. Sehr zu empfehlen sind die Seiten kreditvergleich.net und policendarlehen-vergleich.de. Auf beiden Seiten erhalten Sie zudem weitere Informationen über Policendarlehen und Tipps, was bei einem Abschluss zu beachten ist.